Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Nestflucht ins Schlamassel

Ländliches Lustspiel in drei Akten von Renate Reuß

We­gen des Putz­fim­mels sei­ner Mut­ter sucht Mi­chael Ruhe und Zu­flucht in ei­ner leer­ste­hen­den Woh­nung bei sei­nem le­di­gen On­kel. Doch bald nach der Ein­wei­hungs­party geht es dort zu wie im Tau­ben­schlag. Bei so viel Da­men­besuch muss es ja zu Ver­däch­ti­gun­gen, Ver­wechs­lun­gen und Ei­fer­suchts­sze­nen kom­men, so dass er sich fragt: „Wa­rum bin ich ei­gent­lich aus­ge­zo­gen?”

Die­­­­­­­ses länd­­liche Lust­­­spiel ist im Otto Teich Ver­­lag in Darm­­stadt er­­schie­­nen. Die Auf­füh­run­gen fan­den im De­zem­ber 2000 sowie im Ja­nuar 2001 statt.

Die Mitwirkenden

Personen und ihre Darsteller

Josef Beck, Arbeiter Robert Korber
Adelheid, seine Ehefrau Martina Kunz
Michael, beider Sohn Gerhard Dietenhauser
Willi Beck, Josefs Bruder Alfons Schadl
Conny, Willis Freundin Ursula Schuster
Heiner, Josefs Nachbar Adalbert Hippele
Hilde, seine Ehefrau Annemarie Karl
Geli, beider Tochter Marina Vierring
Leni Mitterhofer Regina Heinrichmeyer
Albert, Bauer Helmut Seitz

Hinter der Bühne

Bühnenbau, Beleuchtung und Tontechnik Adalbert Hippele
Bühnenbau Helmut Seitz
  Andreas Fackler
Bühnenbild Brigitte Pfleghaar
Plakatierung Kaspar Hofmann
Näharbeiten Hilde Friedenberger
Maske Monika Dummert
Souffleuse, Inspizientin Martina Burgetsmeier
Spielleitung Alfred Burgetsmeier