Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Der Gemeinderat auf Urlaubsreise

Schwank in drei Akten von Franz Rieder

Der Ge­meinde­rat ist auf Ur­laubs­reise in Me­ran bei der Wein­lese. Die Ver­tre­tung über­nimmt der „all­wis­sen­de Ge­meinde­die­ner” Kip­ferl. Er lenkt die Ge­schicke der Ge­mein­de, schal­tet und wal­tet wie der „lie­be Gott”! Das Chaos ist vor­pro­gram­miert. Die Rück­kehr des Bür­ger­meis­ters und des Ge­meinde­rates bringt ne­ben ei­ner kurz­fris­ti­gen Be­ruhi­gung der Er­eig­nis­se nur neue Prob­leme mit sich, denn gleich­zei­tig trifft auch eine Kar­te mit ei­ner „liebe­vol­len” Bot­schaft aus Ita­lien ein und fällt der Frau Bür­ger­meis­ter in die Hän­de!

Da­raus ent­ste­hen na­tür­lich so­fort Ver­mu­tun­gen und Ver­däch­ti­gun­gen über den Zweck der Ur­laubs­reise des Ge­meinde­rats. Die Frau des Bür­ger­meis­ters will Re­chen­schaft über die „un­ver­gess­lich schö­nen, be­rau­schen­den Stun­den”. Die Ge­rüch­te drin­gen so­gar bis zur Ta­ges­zei­tung vor, die be­reits von der „be­rühm­ten” Ur­laubs­rei­se des Ge­meinde­rats be­rich­tet. Die Frau Bür­ger­meis­ter packt nach 25-jäh­ri­ger Ehe die Kof­fer und will sich schei­den las­sen.

Da be­darf es für den Bür­ger­meis­ter und sei­ne Räte schon ei­nes gu­ten Rats, um den Kopf noch aus der Schlin­ge zu zie­hen...

Die­ser Schwank ist im Thea­­ter­­ver­lag Rie­­der in Wem­ding er­schie­nen. Die Auf­füh­run­gen fan­den im De­zem­ber 1984 so­wie im Ja­nuar 1985 statt.

Die Mitwirkenden

Personen und ihre Darsteller

Matthias Wabinger, Bauer und Bürgermeister Michael Sailer
Mali, seine Ehefrau Sofie Rauch
Toni, beider Sohn Hermann Wöss
Unkl, Magd am Wabingerhof Brigitte Friedenberger
Leopold, Knecht am Wabingerhof Helmut Seitz
Kipferl, Gemeindediener Wilhelm Jenuwein
Florentina, Jugendfreundin von Mali Martina Schönwiese
Pauli Schlapp, Offiziersbursche Franz Gäßler
Lucki Tölpel, Offiziersbursche Gerhard Dietenhauser
Heinicke, Oberleutnant Reinhard Schlegel

Hinter der Bühne

Bühnenbau, Bühnenbild, Akustik Johann Wohlauf
Bühnenbau, Bühnenbild Friedrich Böning
Bühnenbau, Plakatwerbung Wilhelm Jenuwein
Kostüme, Requisiten Inge Schlegel
Akustik Marlies Nödel
Plakatwerbung Kaspar Hofmann
Souffleuse Agnes Nenning
Spielleitung, Maske Gerlinde Gruber